Anmeldung & Kosten

Anmeldung/Terminvereinbarung > Anmeldeformular

Die Anmeldung erfolgt wahlweise per Telefon, Mail oder schriftlich durch die Eltern, die Jugendlichen selbst oder im Einverständnis mit den Eltern auch durch andere Fachpersonen wie Lehrer, Schulpsychologen, verschiedene Therapeuten, Kinderärzte, Hausärzte u.a.m.

 

Eine ärztliche Überweisung ist nur bei einer Krankenversicherung im HMO-Modell (Hausarztmodell) notwendig.

 

Bitte halten Sie bei der Anmeldung die Krankenkassen-Angaben bereit, falls vorhanden auch jene der Invalidenversicherung.

Wir bitten Sie, die Krankenversichererkarte Ihres Kindes zum ersten Termin mitzubringen (auch bei Finanzierung über die Invalidenversicherung).

 

Die Zuteilung der Anmeldungen erfolgt in der Regel je nach Auslastung der Therapeuten. Selbstverständlich können wir auch auf spezifische Wünsche unserer Klienten eingehen. Bei Abwesenheiten vertreten sich die Therapeuten gegenseitig wo notwendig. Nach der Anmeldung findet ein Erstgespräch statt, wo über ein mögliches Abklärungs- und Behandlungsprozedere entschieden wird.

 

Es wäre für uns eine Hilfe, wenn Sie uns bereits bestehende Fachberichte von Ärzten und Psychotherapeuten aus früheren Abklärungen und Behandlungen mitbringen würden. So können wir eine Abklärung und Beurteilung möglichst rasch und effizient ohne zeitliche Verzögerungen durchführen. Auch Fachberichte zu körperlichen Abklärungen können für unsere Beurteilung wichtig sein, wenn diese in einem eventuellen Zusammenhang mit der aktuellen Problematik stehen. Sie können diese Berichte jederzeit selbst von den Fachpersonen einfordern. Sollten wir diese Arbeit für Sie übernehmen, müssten wir von Ihnen schriftlich entbunden werden.

 

 

Die Kostenträger

Die Konsultationskosten für eine Abklärung werden von der Krankenkasse übernommen; in einigen Fällen kommt die IV dafür auf. Wenn Sie wünschen, dürfen Sie die Sitzungen auch selber bezahlen.

 

Krankenkasse

Bei Vorliegen einer Störung mit Krankheitswert übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für eine Behandlung. Die psychologischen Mitarbeiter der Praxis Wiedmer-Zöbeli können alle aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation ihre Behandlungen als Delegierte Psychotherapie bei den Krankenkassen abrechnen, dabei müssen Sie wie üblich die 10% Selbstbehalt übernehmen. Die kassenpflichtigen Behandlungen der Psychologen unterliegen wie in jeder anderen ärztlichen Praxis den Bestimmungen des Krankenversicherungsgesetzes KVG.

 

Invalidenversicherung IV

Verschiedene Krankheiten und Entwicklungsstörungen bei Kindern werden von der IV als medizinische oder sonderschulische Eingliederungsmassnahme finanziert. Hierfür ist eine kinderpsychiatrische, kinderärztliche oder schulpsychologische Abklärung mit entsprechendem Antrag an die IV notwendig. Übernimmt die IV die Kosten, entfällt der Selbstbehalt.

 

Wichtige Informationen
WZ_Infoblatt-new.pdf
Adobe Acrobat Dokument 237.3 KB
Anmeldeformular
Bitte bringen Sie uns doch das ausgefüllte Anmeldeformular mit.
WZ_Anmeldeform-new.pdf
Adobe Acrobat Dokument 414.3 KB

Kinder müssen mit den Erwachsenen viel Geduld haben.

(Antoine de Saint-Exupéry)